Max Weinberg/Elizabeth Dorazio

„Wie Raffael wollte Picasso malen, als er jung war, und nachher, als er mit den Erfahrungen älter wurde, wendete er sich immer mehr dem kindlichen Ausdruck zu. In der Einfachheit liegt die Genialität. In meiner Malerei regiert auch die infantile Unbefangenheit, die Neugier der Kinder zu entdecken, aber mit erwachsener Disziplin.“
Max Weinberg (Jg. 1928)
[wikipedia]

„Meine Werke bestehen aus mehreren Schichten. Die Basis der Werke besteht aus architektonischen Plänen, auf die Farbfelder, transparente Schichten und Zeichnungen aufgebracht werden. Jede dieser Schichten besitzt eine eigene Sprache und eine eigene Form.“
Elizabeth Dorazio

+++

Ausstellung:
Max Weinberg/Elizabeth Dorazio

Ausstellungsdauer:
1. August –  7. September2014

Öffnungszeiten:
Mi. – Fr. 16 – 19Uhr
Sa./So. 14 – 19Uhr

Vernissage:
Freitag, 1. August 2014 – 18Uhr
Begrüssung Mirek Macke

Honsellbrücke, Frankfurt am Main

+++

Die Ausstellung wird unterstützt vom Kulturamt der Stadt Frankfurt.
Der Strom wird freundlicherweise von der Firma Raab Karcher Frankfurt bereitgestellt

 

Share This: